Two in a row! H1 doppelt siegreich!

Doppelsieg am Doppelwochenende!


4f67dd5f-8352-4dfd-b23a-b87b82d945cc.jpg-VOLLEYTEAM ROADRUNNERS | Volleyball in meiner Stadt!

Samstag, 08.12., 13:30 Uhr: 10 VTRla + 1 Trainerin brechen auf Richtung Süden. Ihr Ziel: die Bundeshauptstadt Graz im grünen Herzen Österreichs. Der Gegner: UVC Graz/2.

Das Spiel beginnt, die Gäste wirken müde, verschlafen den Start, die Hausherren dominieren. Mit viel Mühe und einem lauten Weckruf seitens der Trainerbank gelingt es, den Ruhemodus zu beenden und in den 1. Gang zu schalten. Der 1. Satz konnte doch noch für das Wiener Gastteam entschieden werden.

Im 2. Satz ein ähnliches Szenario: man schlief wieder ein und das Erwachen war böse: Spielstand 1:1!

Schlagartig war alle Müdigkeit verflogen! Der Mannschaftsapparat kam in die Gänge, das Spieltempo wurde angezogen, die Effizienz gesteigert. Neuer Stand nach 81 Minuten Spielzeit: 3:1 für das Volleyteam Roadrunners! Der erste Spieltag konnte somit doch noch positiv beendet werden.

Oder beinahe. Denn nach bestandener sportlicher Herausforderung stand ein weit schwieriger Gegner bevor: der Hunger! Somit mussten noch einmal die letzten Kraftreserven mobilisiert werden für einen wahren Spießrutenlauf, denn die Versorgungslage in Graz meinte es wahrlich nicht gut mit den Wienern. Schlussendlich fiel man aber wohlgenährt und  zufrieden ins Hotelbett. 

Programm für den Sonntag: Matchvorbereitung und Höhentraining am Grazer Schlossberg und anschließende Anreise nach Voitsberg zur ersten Begegnung mit dem Vc Voitsberg in der heurigen Saison. Durch die nun wieder höhere Sauerstoffkonzentration in Voitsberg und der intensiven nächtlichen Rehabilitation wurde mit vollen Kraftreserven in das Spiel gestartet und der Spielstand hieß alsbald 2:0. Doch Voitsberg, angestachelt durch ihren ehemaligen und nun auf Seiten des VTR spielenden Zuspieler, wollte sich nicht mit 3:0 geschlagen geben und schaffte es, den 3. Satz nach erbitterter Gegenwehr für sich zu entscheiden. Unbeeindruckt wurde in den 4. Satz gestartet, der mit einem klaren Endstand von 25:21 für das Volleyteam entschieden wurde.

Somit konnte auch am Sonntag die Siegesfahne gehisst, die nächsten 6 Punkte auf das Konto verbucht und der 2. Tabellenplatz rückerobert werden.

Nächster Showdown ist am kommenden Samstag, 15.12., um 18:00 Uhr in der Rundhalle Kagran gegen den VCU Wr. Neustadt!

Be there!