Grunddurchgangssieger und Cuphalbfinale!

Grunddurchgangssieger und Cuphalbfinale!

 

Am Samstag stand für die Damen1 das letzte Spiel des Grunddurchganges an. Zum bereits dritten Mal traf man diese Saison auf die jungen Hotvolleys. Obwohl bislang alle Partien mit 3:0 gewonnen werden konnten, war man sich bewusst, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Die Gegnerinnen starteten höchstmotiviert, kämpften um jeden Ball und sicherten sich durch starke Angriffe verdient den ersten Satz. Auf der Vtrw-Seite war man nun endlich aufgewacht und einige lange Ballwechsel begangen. Die nächsten drei Sätze waren jeweils auf Augenhöhe beider Teams und höchstemotional, weshalb es für die Hotvolleys bald eine gelbe und schließlich am Ende (bei einem Spielstand von 23:24) eine rote Karte gab.

Ein sehr wichtiger Sieg für die Damen1, denn so konnte, dank den drei Punkten, der Grunddurchgang mit vier Zählern Vorsprung auf Simmering gewonnen werden.

 

VTRW1-Hotvolleys (16:25, 25:21, 27:25, 25:23)

 

Viel Zeit zum Erholen blieb nicht, denn am Sonntag ging es gleich weiter mit dem Viertelfinale des Wiener Cups, wo man im Kampf um das Halbfinalticket einen wichtigen Erfolg feiern durfte. Da die Damen1 als einzige Damenmannschaft des Vereins in der Landesliga spielen, kam es erst gestern im Cup zum ersten vereinsinternen Derby. Durch das von den Damen3 am Vortag 3:0 gewonnene Spiel gegen die Wu/2, werden diese fix in der zweiten Saisonhälfte in der ersten Klasse spielen und so waren die Damen1 ein guter Gegner zur Vorbereitung.

Obwohl von ihrer Seite stark gefightet und alles gegeben wurde, spielte die Landesligamannschaft letztendlich ihre Routine aus und steht somit erneut im Halbfinale. Positiv zu erwähnen ist, dass wieder einmal alle Spielerinnen genügend Einsatzzeit bekamen. 

 

VTRW1-VTRW3 (25:11, 25:16, 25:13) 

 

Auf eine erneut fast einmonatige Spielpause folgt am 22. Februar das erste Spiel der Meisterrunde in der Landesliga und am Tag darauf gleich das Cuphalbfinale gegen die erste Mannschaft von Uww. Verlieren verboten!