Dämpfer für Damen 1

728x437.jpeg-VOLLEYTEAM ROADRUNNERS | Volleyball in meiner Stadt!

Nach dem sensationellen Erfolg der letzen Woche gegen den Tabellennachbarn Simmering, der den fixen dritten platz des Grunddurchganges bedeutet, starteten die Damen1 am Sonntag höchst motiviert (trotz der frühen Uhrzeit) in das letzte Ligaspiel vor der Meisterrunde. Herausgefordert wurde dabei der bis jetzt ungeschlagene Tabellenführer ,,SG WU-Volleyball“. Die besprochene Taktik konnte zu Beginn umgesetzt werden und der erste Satz ging vor allem mit viel Druck am Service, sowie einer souveränen Annahme- bzw. Verteidigungsleitung, deutlich an die Roadrunners. Alarmiert von dem erst zweiten Satz, der auf Seiten der WU diese Saison abgegeben wurde, schienen die Gegnerinnen aufgewacht zu sein und fanden zu ihrer gewohnten Hochform zurück. Bei den Damen1 schien dagegen nichts mehr richtig funktionieren zu wollen und so hatte man die nächsten drei Sätze jeweils großen Rückständen hinterherzulaufen, die trotz viel Kampfgeist nicht mehr eingeholt werden konnten. Die Tabellenführerinnen dagegen dominierten vor allem mit einer exzellenten Verteidigung, sowie schnellen Bällen über die Mitte und Außen und gewannen deshalb auch verdient das Spiel. Die Damen1 brennen jedoch bereits auf die Revanche in der Meisterrunde. 

,,Schade, dass wir das Match nach dem ersten Satz noch aus der Hand gegeben haben“, so Trainer Sebastian Kantor, ,,allerdings hat man heute gesehen, dass wir durchaus mit den Tabellenersten mithalten können. Ich bin dennoch zufrieden mit der gezeigten Leistung meiner Spielerinnen, obwohl da noch mehr möglich gewesen wäre!“